Raus aus der Kindertagesstätte

 

Bewegung ist für die Kinder nicht nur innerhalb der Kita, sondern viel mehr noch außerhalb der vier Wände wichtig und sinnvoll. Darum gehen wir so oft es geht und bei - fast - jedem Wetter an die frische Luft.
 
Gemeinsam das Umfeld der Kita zu erobern, ist für die Kinder eine große Herausforderung. Unsere Kitakinder nutzen fast täglich das riesige Außengelände, welches wir uns mit der benachbarten Kindertagesstätte  - d.h. max. 20 Kindern - teilen.
 
Unser Gelände ist sehr groß (aber für die Erzieher/innen überschaubar) und wird immer wieder aufs Neue erkundet. Hier kann man herrlich rutschen, klettern, schaukeln, toben, backen, schaufeln, buddeln, schüppen, springen... einfach alles machen, was das Kinderherz begehrt. Auf dem Gelände der Kita befinden sich zahlreiche Spielgeräte und ein kleines Spielhaus, in dem die Kinder ihrer Fatasie freien Lauf lassen können. Außerdem lädt das reiche Repertoir an Spiel- und Fortbewegungsgeräten im Gartenhaus immer wieder zu neuen Baggereinsätzen, frischen Sandkuchen und Rundfahrten über das Gelände ein. Sofern Fahrräder zum Einsatz kommen, herrscht bei uns übrigens Helmpflicht!
   

Auf unserem Außengelände haben wir auch - für die Kinder und mit den Kindern - ein großes Beet angelegt. Die Kinder lernen so Gartenpflanzen kennen und erleben mit, wie Gemüsepflanzen gesetzt oder ausgesät werden, wie sie im Frühjahr und Sommer gegossen und gepflegt werden, wie sie wachsen und Früchte tragen. Dabei dürfen die Kleinen nicht nur zuschauen, sondern legen selber Hand an. Die Früchte werden dann gemeinsam geerntet und verspeist. Auch Kräuter und Zierpflanzen gedeihen auf unserem Beet. Unser Ziel ist es, den Kindern die Natur Nahe zu bringen.

 

Glücklich sind wir daher darüber, dass direkt an unser Außengelände ein großes Waldgebiet angrenzt, welches wir regelmäßig mit den Kindern erkunden. Hier können Pflanzen bestimmt und Tiere beobachtet werden, oder die Kinder erobern den Wald als besonderen "Abenteuerspielplatz".

 

Manchmal werden auch Ausflüge zu umliegenden Spielplätzen oder ins nahe gelegene Zentrum von Kinderhaus unternommen. Der Markt dort lädt zu einem Einkaufsbummel ein. Kleine Bücherwürmer freuen sich über Besuche der öffentlichen Bücherei. Ab und zu bestaunen wir die Tiere auf dem "Gut Kinderhaus" und kaufen dort Obst und Gemüse ein.

 

Darüber hinaus finden ebenfalls größere Exkursionen statt. Folgende Abenteuer haben unsere Kinder unter anderem bisher schon erlebt:
  • Waldwoche
  • Übernachtungen auf einem Kinder-Bauernhof
  • Theaterbesuche
  • Kinobesuche
  • Ausflüge in den Nordpark
  • Besuch der Feuerwehr
  • Teddybärenklinik
  • Besuch beim Imker
  • Besuch einer Gärtnerei
  • Hausbesuche der Familien und der Erzieher

Bei uns ist immer etwas los!