Informationen zur Kindertagesstätte "Die Glühwürmchen" e.V. 

 

Öffnungszeiten:

 

 montags - donnerstags:

7.15 Uhr - 16.30 Uhr

        

 

 freitags:7.15 Uhr - 15.15 Uhr         

 

Die Glühwürmchen e.V. ist eine dem § 19 Kibiz entsprechende Tagesstätte mit einer Betreuungszeit von 45 Stunden/Woche. Die Kita öffnet ihre Türen um 7.15 Uhr, die letzten Kinder werden um 16.30 Uhr, freitags bereits um 15.15 Uhr abgeholt. Eine Übermittagsbetreuung ist inbegriffen.

Es steht den Eltern natürlich frei, ihre Kinder innerhalb der normalen Bring- und Abholzeiträume später zu bringen bzw. früher abzuholen, das Buchen von kürzeren Betreuungszeiten ist jedoch in unserer Kita nicht möglich.

 

Bring- und Abholzeiten: Gebracht werden die Kinder morgens zwischen 7:15 und 9:30 Uhr, abgeholt werden sie zwischen 14:30 und 16:30 Uhr, freitags zwischen 14.00 Uhr und 15.15 Uhr. Die individuellen Bring- und Abholzeiten sollten mit den Erzieher(inne)n grundsätzlich abgesprochen und Ausnahmen vorher angekündigt werden.
Feste Bring- und Abholzeiträume haben den Sinn, dass die Gruppen in einem bestimmten Zeitraum vollständig sind. Später hinzukommende Kinder oder früher gehende Kinder bringen Unruhe in die Gruppen und stören das Spiel. Besondere Aktionen oder Projekte können mit den Kindern nur dann durchgeführt werden, wenn diese sich darauf konzentrieren und einlassen können. Kindern, die zu spät gebracht bzw. zu früh abgeholt werden, wird die Chance genommen, sich in die schon entstandenen Kleingruppen zu integrieren oder an aufgenommenen Aktivitäten oder Spielen teilzuhaben.

 

 

Die Gruppenstruktur

 

Betreut werden zwei altersgemischte Gruppen mit bis zu 20 Kindern zwischen 2 und 6 Jahren:

  • die "Frosch-Gruppe" und
  • die "Biber-Gruppe".

Der Fünfjährige hilft der Zweijährigen beim Essen, der Dreijährige schaut genau hin, wie die Vierjährige turnt... Altersgemischte Gruppen ermöglichen ein familienähnliches Zusammenleben der Kinder. Dass hier Jungen und Mädchen aus verschiedenen Altersklassen zusammenkommen, hat sich unter pädagogischen Gesichtspunkten bewährt. Die Kinder lernen voneinander und nehmen Rücksicht aufeinander.

 

Daher wird bei der Aufnahme neuer Kinder darauf geachtet, dass möglichst Kinder aus jeder Altersklasse und jeden Geschlechts in einer Gruppe vertreten sind.